Kategorien
aktuelle

Schulpartnerschaft mit Armenien

Secondary School in Tsaghkashen

Die Bertha-von-Suttenr Schule hat sich zum Ziel gesetzt eine Schulpatenschaft mit der Secondary School in Tsaghkashen named after Karapet Hambarzumyan Armenia auf zu bauen. Die Schule liegt 50 Km nördlich der Hauptstadt Eriwan.

Kategorien
aktuelle

Kicken und Lesen

Auch in diesem Schuljahr nehmen wir mit einer Gruppe von Schülern am Projekt Kicken und lesen teil. Zum Kickoff des neuen Projekts „Kicken und Lesen“ trafen sich am 09. September 17 aufgeregte Jungs und ein Team der SK Stiftung Kultur an der Bertha, um eine spielerische Einführung in das Projekt zu erhalten. Bei diesem Projekt geht es um die Leseförderung für Jungen der 6. Klasse. Diese werden sich ab sofort jeden Mittwoch mit Bällen und Büchern in der Sporthalle treffen. Die große Bücherkiste mit knapp 50 „Jungen“-Büchern ist eins der vielen Geschenke, die den Schülern überreicht wurden. Somit ist für genügend Lesestoff zum selbst lesen und vorlesen gesorgt. Verschiedene Leseübungen werden den Jungs helfen, sicherer und flüssiger zu lesen.Natürlich kommt die Zeit am Ball aber auch nicht zu kurz! Die Hälfte der 90 Minuten wird mit Technik-Training und Kicken verbracht. Wir trainieren zum einen auf ein großes Fußballturnier am Ende des Schuljahres hin und zum anderen für einen Bookslam, bei welchem wir gegen die anderen teilnehmenden Schulen antreten. Wir freuen uns jetzt schon auf viele weitere Highlights des Projekts!

Unser Team der Bertha-von-Suttner Realschule

Das Projekt wird finaziert und unterstützt von:

Kategorien
aktuelle Uncategorized

Bertha von Suttner

Bertha von Suttner, geboren am 9. Juni 1843 in Prag; verstorben am 21. Juni 1914 in Wien, war eine österreichische Pazifistin, Friedens-forscherin und Schriftstellerin. Sie wurde 1905 als erste Frau mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Im Herbst des Jahres 1889, mit 46 Jahren, veröffentlichte sie den pazifistischen Roman „Die Waffen nieder!“, der großes Aufsehen erregte und Bertha von Suttner zu einer der prominentesten Vertreterinnen der Friedens-bewegung machte. Sie beschrieb die Schrecken des Krieges aus der Sicht einer Ehefrau und traf damit den Nerv der Gesellschaft.

Kategorien
aktuelle Unkategorisiert

Aktuelles

Tag der offenen Tür am 20.11.2021 Wir öffnen unsere Schule ab 8.30 Uhr. Ab 9 Uhr haben neue 5 Klässler die Möglichkeit am Unterricht teilzunehmen. Ab 10 Uhr gibt es Möglichkeiten sich das neue Schulgebäude anzugucken, das Elterncafé zu besuchen und vieles mehr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Es gilt bei Ihrem Besuch die 3 G Regel. (Nachweis Test, Impfung oder Genesung)